Führen mit Zahlen

Sie wissen, wie Ihr Geschäfts­erfolg in den letzten Jahren war, und Sie haben Ideen und Überlegungen für die kommende Zeit. Was Sie nicht kennen, sind die laufenden Ergebnisse der aktuellen Monate, die kurz­fristigen Vergleiche der realen zu den geplanten Erlösen und Ausgaben, und die Vorschau für die kommenden Monate – ob sich gerade gravierende Änderungen am Geschäfts­verlauf abzeichnen und wo Sie gegen­steuern können.

Zu diesem qualitativen Aspekt kommt ein rechtlicher: Die Geschäfts­führer und der Vorstand aller Kapital­gesellschaften (Aktien­gesellschaft, GmbH und GmbH & Co KG) sind gesetzlich verpflichtet, dass „ein Rechnungs­wesen und ein internes Kontroll­system geführt werden, die den Anforde­rungen des Unter­nehmens entsprechen“. Diese verhelfen aber auch Personen­unternehmen zu einem unternehme­rischen Vorteil.

Führen Sie nicht nur mit Ihrem Leadership und Ihren guten Ideen, sondern lenken Sie Ihr Unter­nehmen auch auf Basis von konkreten Zahlen, anhand der Budgetierung.