Datenschutzerklärung

1            Ihre Betroffenenrechte

2           Verantwortlicher und Anlaufstelle für Betroffene

3           AntragstellerIn zur Ausübung von Betroffenenrechten
3.1        Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
3.2        Datenkategorien
3.3        Empfänger

4           NutzerInnen der Webseite
4.1        Darstellung der Website
4.1.1     Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
4.1.2     Datenkategorien
4.1.3     Empfänger
4.2        Cookies
4.2.1      Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
4.2.2     Cookie-Einwilligung mit Cookiebot
4.3        Einbindung von Inhalten sozialer Medien
4.3.1     Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
4.3.2     Empfänger
4.4        Nutzungs-Analyse, Tracking, Produktentwicklung und Vermarktung
4.4.1     Zwecke und Rechtsgrundlagen
4.4.2     Nutzungsanalyse (Google Analytics)
4.5        Einbinden von Straßenkarten

5           AbonnentInnen von Newslettern
5.1        Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
5.2        Datenkategorien
5.3        Empfänger

6           Teilnahme an Webinare
6.1        Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
6.2        Empfänger

7           BewerberInnen
7.1        Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
7.2        Datenkategorien
7.3        Empfänger

8           Interessenten, Lieferanten und Dritte
8.1        Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
8.2        Datenkategorien
8.3        Empfänger

9           NutzerInnen von Digital-Angeboten in sozialen Medien
9.1        Gemeinsame Verantwortliche und Anlaufstelle für Betroffene
9.2        Zwecke und Rechtsgrundlagen
9.3        Empfänger (Anbieter von sozialen Medien)

10         Datensicherheitsmaßnahmen
 
 
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.
 

1 Ihre Betroffenenrechte

Sie können ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen zu. Diese Rechte können Sie mündlich am Unternehmenssitz oder telefonisch, per E-Mail oder per Post gegenüber Moore Salzburg GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft ausüben. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, haben Sie ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde. Die Kontaktinformationen finden Sie unter: https://edpb.europa.eu/about-edpb/board/members .
 

2 Verantwortlicher und Anlaufstelle für Betroffene

Ihre Rechte können Sie mündlich am Unternehmenssitz oder telefonisch, per E-Mail oder per Post gegenüber dem Verantwortlichen ausüben:
 
Moore Salzburg GmbH
Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft
Innsbrucker Bundesstraße 126
5020 Salzburg
 
Herbert Huber
(Datenschutzkoordinator)
Moore Salzburg GmbH
Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft
5020 Salzburg, Innsbrucker Bundesstraße 126
 
Paul Grünberger
(Datenschutzbeauftragter)
paul@gruenberger.org
 

3 AntragstellerIn zur Ausübung von Betroffenenrechten

Stand: 01.06.2021
3.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Wenn Sie Betroffenenrechte gem. Art 15 bis Art 20 DSGVO gegenüber Moore Salzburg GmbH geltend machen, verarbeitet Moore Salzburg GmbH Ihre Daten zum Zweck der Abwicklung Ihres Antrags. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO). Die Speicherung der Daten erfolgt für die Dauer von einem Jahr nach Abschluss des Geschäftsfalls.
 
3.2 Datenkategorien
Folgende Datenkategorien werden verarbeitet:
  • Name, Kontaktinformationen
  • Sämtliche dem Antrag betreffende Daten der betroffenen Person (HörerIn, MitarbeiterIn, Kontaktperson, etc.)
  • Daten zur Identifizierung der/des Betroffenen
 
3.3 Empfänger
Empfänger der Daten ist die betroffene Person (MitarbeiterIn, Kontaktperson beim Kunden oder Lieferanten, etc.).
Innerhalb von Moore Salzburg erhalten jene Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, welche zur Erfüllung der angeführten Zwecke Zugriff benötigen.
Darüber hinaus werden jeweils notwendige personenbezogenen Daten an Vertrags- oder Geschäftspartner übermittelt. Dies tut Moore Salzburg zur Erfüllung der angeführten Zwecke und der beauftragten Leistungen.
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
 

4 Nutzer/Innen der Webseite

Stand: 01.06.2021
Wenn Sie unsere Digital-Angebote nutzen (Website, Leistungen, Online-Plattform etc.), verarbeiten wir personenbezogene Daten. Nachstehend finden Sie Details zu den Datenverarbeitungen.
 
4.1 Darstellung der Website
4.1.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen, Speicherdauer
 Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Darstellung der Inhalte auf unserer Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unsere berechtigten Interessen liegen
  • in der Bereitstellung der Website-Funktionalität,
  • in der laufenden Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Website,
  • in der Aufrechterhaltung des Website-Betriebs und -Sicherheit,
  • im Eigenschutz (Schutz des Eigentums und Schutz der Mitarbeiter/innen),
  • im Verantwortungsschutz sowie
  • in der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens, soweit hiervon der Aufgabenbereich des Verantwortlichen betroffen ist.
 
Ihre Daten werden in sogenannten Logfiles zur Systemsicherung automatisiert erfasst. Dabei handelt es sich um folgende Daten:
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Browsertyp/Browserversion,
  • Uhrzeit der Serveranfrage,
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
 
Die Erfassung der Daten und deren Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb der Website erforderlich, sodass für Sie keine Widerspruchsmöglichkeit besteht. Log-Informationen werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Eine Speicherung darüber hinaus wird nur vorgenommen, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist oder zu Wahrung berechtigter Interessen unbedingt erforderlich ist.
 
4.1.2 Datenkategorien
Folgende Datenkategorien werden verarbeitet („Art 6-Daten“):
  • IP – Adresse des anfragenden Rechners: Allen Computern und netzwerkfähigen Geräten, welche mit dem Internet verbunden sind, wird eine IP-Adresse zugewiesen. IP-Adressen sind erforderlich, damit Sie sich im Internet bewegen und Websites aufrufen können. Website-Betreiber haben dadurch Zugriff auf IP-Adressen ihrer Besucher. Über eine IP-Adresse lässt sich häufig der Ort ermitteln, an welchem die Internetverbindung hergestellt wird. Auch kann unter Umständen der Inhaber der IP-Adresse ermittelt werden.
Die Nutzung von IP-Adressen erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“. Ihre IP-Adresse wird in Protokolldateien zur Systemsicherung automatisiert erfasst, aber umgehend pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung und Zuordnung möglich.
  • Datum, Uhrzeit und Dauer des Zugriffes
  • Übertragene Datenmenge
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Quelle, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Name des Internet-Zugang-Providers
  • Angaben zum verwendeten Endgerät (Browser, Betriebssystem)
 
4.1.3 Empfänger
Innerhalb von Moore Salzburg erhalten jene Stellen bzw. Mitarbeiter/innen Ihre Daten, welche zur Erfüllung der angeführten Zwecke Zugriff benötigen.
Darüber hinaus werden jeweils notwendige personenbezogenen Daten an Vertrags- oder Geschäftspartner übermittelt. Dies erfolgt zur Erfüllung der angeführten Zwecke und der beauftragten Leistungen.
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
 
Empfänger Sitz des Empfängers (Land) Grundlage für Übermittlung
Conova Communications GmbH  Österreich  
Google (Google Analytics, Google Fonts, Google Tag
Manager)
Irland, USA Standardvertragsklauseln
Moore Global Network Limited  England  Auftragsverarbeitervereinbarung
 
 
4.2 Cookies
Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, um Ihr Gerät bei einem nachfolgenden Besuch zu identifizieren und unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten.
 
4.2.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Wir nutzen Cookies für unterschiedliche Zwecke. Mit Hilfe von Cookies können wir
  • die elektronische Kommunikation aufrecht erhalten und die Funktionalität sicherstellen („Session Cookies). Diese Cookies sind zwingend erforderlich.
  • den Besuch unserer Website bzw. Verwendung unserer App nutzerfreundlich gestalten sowie den Besucher identifizieren und die Website bzw. App zielgerichtet an die Bedürfnisse der Nutzer/innen anpassen (z. B. durch Personalisierung).
  • die Funktionsfähigkeit und Reichweite der Website bzw. der App zu überprüfen.
  • Durch die unterschiedlichen Zwecke von Cookies ist auch die erforderliche Rechtsgrundlage unterschiedlich.
  • Cookies, die für den Kommunikationsvorgang technisch zwingend erforderlich sind und deren Optimierung oder der Bereitstellung bestimmter, erwünschter Funktionen dienen verarbeiten wir – sofern nicht anders angegeben – auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Digital-Angebote (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
  • Wenn wir Sie um Ihre Einwilligung zur Speicherung von Cookies oder zur Verwendung von Technologien gebeten haben, erfolgt die Speicherung bzw. Verarbeitung der betreffenden Cookies oder Technologien ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung durch Anpassen der {Link:  Cookie-Einstellungen} jederzeit widerrufen. Wenn Sie der Nutzung von Cookies oder Technologien nicht zustimmen, kann die Funktionalität unserer Digital-Angebote eingeschränkt sein.
Cookies werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt. Sie können Ihren Browser an Ihre Bedürfnisse anpassen und so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in der Hilfe Ihres konkreten Web-Browsers.
Teilweise können auch Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten bzw. unsere App nutzen (Third-Party-Cookies). Dadurch können wir Ihnen Digital-Angebote zur Verfügung stellen, die von Drittanbietern erbracht werden.
Details zu den eingesetzten Cookies finden Sie im Unterpunkt 4.2.2.
4.2.2 Cookie-Einwilligung mit Cookiebot
Auf dieser Website verwenden wir eine Cookie-Consent-Technologie von Cookiebot, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Cookiebot. Der Einsatz erfolgt zur Erfüllung rechtlicher Vorgaben der DSGVO (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
Cookiebot speichert ein Cookie im aufrufenden Browser, um die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, das Cookiebot-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.
Mit der Nutzung unserer Website werden folgende Daten verarbeitet und an Cookiebot zur Zweckerfüllung übermittelt.
  • Erteilte Einwilligungen bzw. der Widerruf von Einwilligungen
  • IP-Adresse
  • Informationen über den aufrufenden Browser und das benutzte Endgerät
  • Zeitpunkt des Besuchs der Website
 
4.3 Einbindung von Inhalten sozialer Medien
4.3.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Wir binden in unserer Website Inhalte und Technologien für Funktionen von Drittanbietern ein (z. B. Einbettung von Inhalten sozialer Medien), um
  • relevante Inhalte anzuzeigen und deren Reichweite zu erhöhen
  • Nutzer/innen die Möglichkeit zu bieten, Inhalte auf den Plattformen von Drittanbietern zu nutzen, zu teilen und zu bewerten
  • Nutzer/innen für unsere Digital-Angebote zu generieren
  • uns in den Digital-Angeboten von Drittanbietern umfangreich sichtbar zu machen.
Der Einsatz der hierfür verwendeten Technologien erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung durch Anpassen der Cookie-Einstellungen jederzeit widerrufen. Wenn Sie der Nutzung von Cookies nicht zustimmen, kann die Funktionalität unserer Digital-Angebote eingeschränkt sein. Allgemeine Informationen zu Cookies finden Sie hier .
 
4.3.2 Empfänger
Nachstehend erfahren Sie, von welchen Drittanbietern wir Digital-Angebote einbinden und wo Sie Details zu den Datenverarbeitungen durch Drittanbieter erfahren. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Drittanbieter erhalten.
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
 
Empfänger Sitz des Empfängers Grundlage für Übermittlung, Datenschutzdetails
Conova communications GmbH Österreich Auftragsverarbeitervereinbarung
Innerhalb des EWR
Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland)
 
Irland, USA https://www.facebook.com/about/privacy
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch dieser Website Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.
Instagram (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland)
 
Irland, USA und andere Drittländer    Standardvertragsklauseln
https://help.instagram.com/519522125107875 Wenn Sie nicht wünschen, dass Instagram den Besuch dieser Website Ihrem Instagram-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Instagram-Benutzerkonto aus.
YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland) Irland, USA und andere Drittländer Standardvertragsklauseln
https://policies.google.com/privacy
LinkedIn (Ireland Unlimited Company) Irland, USA https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?
Wenn Sie nicht wünschen, dass LinkedIn den Besuch dieser Website Ihrem LinkedIn-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem LinkedIn-Benutzerkonto aus.
Vimeo (Vimeo Inc., 555 West 18th Street New York, New York 10011 USA https://vimeo.com/privacy
 
4.4 Nutzungs-Analyse, Tracking, Produktentwicklung und Vermarktung
4.4.1 Zwecke und Rechtsgrundlagen
Wenn Sie unsere Digital-Angebote nutzen, verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Analyse des Nutzungsverhaltens. Dies tun wir für folgende Zwecke:
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) daran, die Nutzung der Digital-Angebote besser zu verstehen, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Digital-Angebote gewährleisten zu können, bedarfsgerecht zu optimieren und Prozesse effizient zu gestalten sowie Inhalte anzupassen.
  • zur bedarfsgerechten Gestaltung von Digital-Angeboten und Produktentwicklung.
  • zur Aussteuerung von personalisierter und/oder interessenbasierter Werbung für eigene Angebote (z.B. Newsletter, Podcast).
  • Mit den verschiedenen Analysezwecken ist auch die erforderliche Rechtsgrundlage unterschiedlich.
  • Analysen, die der Funktionsfähigkeit, Sicherheit, Prozessgestaltung und deren Optimierung, oder der Bereitstellung bestimmter, erwünschter Funktionen dienen, verarbeiten wir – sofern nicht anders angegeben – auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Digital-Angebote (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
  • Wenn wir Sie um Ihre Einwilligung zur Nutzungsanalyse gebeten haben, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung durch Anpassen der Cookie-Einstellungen jederzeit widerrufen.
Unsere Analyse-Tools verwenden „Cookies“, Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers / der Nutzerin unserer Digital-Angebote gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung durch NutzerInnen ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung von Digital-Angeboten werden in der Regel an einen Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier
 
 
4.4.2 Nutzungsanalyse (Google Analytics)
Zur Analyse unserer Digital-Angebote benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland). Google Ireland Limited wird nachfolgend "Google" genannt.
Google Analytics wird ausschließlich mit einer Erweiterung zur Anonymisierung verwendet. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Dadurch wird ein direkter Personenbezug ausgeschlossen. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von dem entsprechenden Endgerät übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Im Auftrag des Seitenbetreibers wird Google die anfallenden Informationen benutzen, um die Nutzung der Digital-Angebote auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen dem Bertreiber der Digital-Angebote gegenüber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung, der Analyse der Benutzung und der Anpassung der Inhalte unserer Digital-Angebote. Die Interessen der NutzerInnen werden durch die Pseudonymisierung hinreichend gewahrt.
Google gewährleistet auf Basis von Standardvertragsklauseln ein angemessenes Datenschutzniveau. Die gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.
Die  Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem die Website-Nutzer die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erfassung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann außerdem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser- Plugin kann unter dem folgenden Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Der/die  Website-NutzerIn kann die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindern, indem sie/er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten bei Besuch dieser Website verhindert.
Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, finden sich in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).
 
4.5 Einbinden von Straßenkarten
Wir binden Straßenkarten ein, um Ihnen nützliche Informationen zu unserem Standort und über unsere örtliche Erreichbarkeit bereitzustellen und Ihnen so die Anreise zu erleichtern.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Erfüllung der angeführten Zwecke (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Wir verwenden Google Maps von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland) für die Darstellung von Karteninformationen. Um dieses Digital-Angebot anbieten zu können, werden vom Betreiber Ihre Daten verarbeitet. Dazu gehören von Ihnen eingegebene Informationen (z. B. Suchbegriffe) und automatisch erfasste Daten (z. B. IP-Adresse, Standort).
Details zu den Datenverarbeitungen erfahren Sie auf den Seiten der Betreiber:  

5 Abonnent/Innen von Newslettern

Stand: 01.06.2021
5.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Für die Newsletter-Erstellung und den Versand verwenden wir den Service des Dienstleisters Rapidmail GmbH. Wir informieren Sie mit unserem Newsletter über aktuelle Themen des Steuerrechts und der modernen Unternehmensführung und Buchhaltung. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, verarbeiten wir Ihre Daten zur Abwicklung des Newsletter-Versands. Um Sie zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erheben und verarbeiten wir außerdem freiwillig gemachte Angaben.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.
Das Newsletter-Abo können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: abmeldung@moore-sbg.at. Wir löschen anschließend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand. Wünschen Sie nähere Datenschutzinformationen zu dem Anbieter "Rapidmail", so entnehmen Sie diese bitte der Webseite von Rapidmail
5.2 Datenkategorien
Sofern angegeben, werden folgende Datenkategorien verarbeitet („Art 6-Daten“):
  • Ihre E-Mail-Adresse.
Ohne diese Angabe ist der Versand des Newsletters nicht möglich.
 
5.3 Empfänger
Innerhalb von Moore Salzburg erhalten jene Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, welche zur Erfüllung der angeführten Zwecke Zugriff benötigen.
Darüber hinaus werden jeweils notwendige personenbezogenen Daten an Vertrags- oder Geschäftspartner übermittelt. Dies tut Moore Salzburg zur Erfüllung der angeführten Zwecke und der beauftragten Leistungen.
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
 
Empfänger Sitz des Empfängers (Land) Grundlage für Übermittlung
conova communications GmbH  Österreich  Auftragsverarbeitervereinbarung
Google Irland, USA Standardvertragsklauseln
Rapidmail GmbH Deutschland Auftragsverarbeitervereinbarung
 
Augustinerplatz 2
79098 Freiburg i.Br.
Deutschland
 
https://www.rapidmail.at/datenschutz
 
Jitsi Meet
(Videokonferenz-Tool)
Deutschland self hosted
 MS IT Consulting GmbH als Serverdienstleister Deutschland  
BMD (als Serverdienstleister) Deutschland  
 

6 Teilnahme an Webinare

Stand: 01.06.2021
6.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen, Speicherdauer
Wenn Sie sich zur Teilnahme an einer unserer Webinare anmelden, verarbeiten wir diese zum Zweck der Abwicklung von Videokonferenzen und Webinaren (Planung, Durchführung, Verwaltung) sowie zur Bereitstellung bzw. Zusendung von Webinar-Unterlagen. In diesem Zusammenhang werden folgende, von Ihnen bekannt gegebene personenbezogene Daten verarbeitet:
  • Name
  • Kontaktinformationen wie E-Mail-Adresse und andere zur Adressierung erforderliche Informationen
Ohne diese Daten können wir Ihnen keine Webinar-Teilnahme ermöglichen bzw. Webinar-Unterlagen bereitstellen.
 
Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
 
Soweit dies zur Zweckerfüllung zwingend erforderlich ist, erhalten folgende Empfänger personenbezogene Daten:
  • MitarbeiterInnen des Verantwortlichen im Rahmen der Zweckerfüllung
  • MitarbeiterInnen von Dienstleistern und Videokonferenzlösungs-Anbietern,
welche im Rahmen der Zweckerfüllung mit der technischen Abwicklung
des Webinars beauftragt wurden:
  • Jitsi Meet
Wir speichern Ihre Daten bis zur Beendigung des Webinars – längstens aber bis zur Übermittlung von Webinar-Unterlagen.
 
6.2 Empfänger
Innerhalb von Moore Salzburg erhalten jene Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, welche zur Erfüllung der angeführten Zwecke Zugriff benötigen.
Darüber hinaus werden jeweils notwendige personenbezogenen Daten an Vertrags- oder Geschäftspartner übermittelt. Dies tut Moore Salzburg zur Erfüllung der angeführten Zwecke und der beauftragten Leistungen.
 
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
 
 

7 Bewerber/Innen

Stand: 01.06.2021
7.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Wenn Sie sich bei uns bewerben verwenden wird personenbezogene Daten, soweit diese Daten von Ihnen als BewerberIn angegeben wurden, zum Zweck der Abwicklung von Bewerbungen im Rahmen des Personalmanagements und der Durchführung einer Vorauswahl für Bewerbungsgespräche.
Moore Salzburg verarbeitet Ihre Daten auf Grundlage der Erfüllung eines Vertrags bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, um zu evaluieren, ob eine geeignete Position angeboten werden kann bzw. Ihr Profil für die ausgeschriebene Position passend ist  (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt so lange, wie für eine Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist, aber längstens für die Dauer von sieben Monaten nach einer möglichen Absage Ihrer Bewerbung zur Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sollten Sie einer Evidenzhaltung zustimmen oder sich initiativ bewerben, verarbeitet Moore Salzburg Ihre Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit bei der Anlaufstelle für Betroffene widerrufen.
Aufgrund einer Interessensabwägung zugunsten von Moore Salzburg oder berechtigter Dritter erfolgt eine Datenverarbeitung auf Grundlage berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Soweit erforderlich, werden in folgenden Fällen Daten verarbeitet:
  • zur effizienten Prozessgestaltung und zur optimalen Erfüllung der angeführten Zwecke;
  • zum Eigenschutz (Schutz des Eigentums und Schutz der Mitarbeiter/innen) und Verantwortungsschutz;
  • zur Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung betrügerischer Aktivitäten oder strafrechtlich relevanten Verhaltens, soweit hier von der Aufgabenbereich der Verantwortlichen betroffen ist;
  • zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
7.2 Datenkategorien
Die Bereitstellung der Bewerbungsinformationen erfolgt freiwillig. Die Verarbeitung ist jedoch für die angeführten Zwecke erforderlich – damit kann Ihre Eignung geprüft werden.
Folgende Datenkategorien werden verarbeitet („Art 6-Daten“):
Von Ihnen bereitgestellte Bewerbungsinformationen:
  • Name, akademischer Grad
  • Kontaktdaten
  • Geburtsdatum
  • Ausbildungen (inkl. Zeugnisse und Zertifikate)
  • Bewerbungsunterlagen und Referenzen/Zeugnisse (z. B. Lebenslauf, Ausbildungsbescheinigungen, Referenzen/Zeugnisse bisheriger Arbeitgeber);
  • Fotos
  • sonstige von Ihnen bekanntgegebene Informationen aus Ihrem Anschreiben oder Lebenslauf (z. B. Verfügbar ab, Kündigungsfrist, Gehaltsvorstellung);
 
7.3 Empfänger
Innerhalb von Moore Salzburg erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnenn Ihre Daten, welche zur Erfüllung der angeführten Zwecke Zugriff benötigen, darunter fallen insbesondere die Personalabteilung und jene Fachabteilung auf deren Stelle die Bewerbung gerichtet ist. Es sind zudem nur bestimmte MitarbeiterInnen zu personenbezogenen Daten zugangsberechtigt. Jen MitarbeiterInnen stellen im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Daten sicher, dass die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten gewahrt wird.
Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT-Dienstleister und für bestimmte Positionen externe Personaldienstleistungsunternehmen) Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämltliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
 
Weiters werden zur Sicherheit der personenbezogenen Daten technologische, allgemein anerkannte Sicherheitsstandards verwendet, um Ihre Daten vor Missbrauch, Verlust und Verfälschung zu schützen.
 

8 Interessenten, Lieferanten und Dritte, welche mit uns in Kontakt treten

Stand: 01.06.2021
Wenn Sie über Drittanbieter mit uns in Kontakt treten, werden die von Ihnen angegebenen Daten (Benutzername, Verbindungsdaten, Fotos, Videos, Nachrichten) auf den Servern der Anbieter und den damit verbundenen Unternehmen eventuell auch außerhalb von Europa gespeichert.
 
8.1 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Wenn Sie ein Interessent bzw. potenziell zukünftiger Klient sind, werden wir Ihre Kontaktdaten zum Zweck der Direktwerbung über den Weg der Zusendung elektronischer Post oder der telefonischen Kontaktaufnahme nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrund-verordnung (‑DSGVO") verarbeiten.
Wenn Sie unser Klient sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Im Übrigen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses, die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu erreichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und auf der gesetzlichen Grundlage des WTBG 2017 (Art. 9 Abs. 2 lit. g DSGVO).
 
Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung für folgende Zwecke:
  • Zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
  • Zur Stärkung der bestehenden Klientenbeziehung bzw. zum Aufbau einer neuen Klientenbeziehung oder dem Herantreten an Interessenten, einschließlich der Information über aktuelle Rechtsentwicklungen und unser Dienstleistungsangebot (Marketing)
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Diese liegen in der optimalen Erledigung von Anfragen, der Führung von Aufzeichnungen im Rahmen des Beschwerdemanagements, der Verbesserung unseres Angebots, dem Eigenschutz (Schutz des Eigentums und Schutz der Mitarbeiter/innen), des Verantwortungsschutzes (Vertragshaftung) sowie zum Zweck der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens, soweit hiervon der Aufgabenbereich des Verantwortlichen betroffen ist.
Wir verarbeiten Ihre Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der für den Verantwortlichen geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (7 Jahre); Darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Soweit Sie ein Klient, ehemaliger Klient, Interessent bzw. potenziell zukünftiger Klient oder eine Kontaktperson bei einer der Vorgenannten sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Marketings bis zu Ihrem Widerspruch oder dem Widerruf Ihrer Einwilligung, soweit die Marketingmahnahme auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt.
8.2 Datenkategorien
Folgende Datenkategorien werden verarbeitet („Art 6-Daten“):
  • Maßnahmen zum Schutz der datenverarbeitenden Systeme;
  • Zugriffsbeschränkungen auf jene Personenkreise, welche die Daten zur Zweckerfüllung benötigen;
  • Verpflichtung der mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Geheimhaltung;
  • Vertragliche Vereinbarungen mit Dienstleistern (Auftragsverarbeiter) und Kunden.
  • Kontaktinformationen (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und sonstige Informationen zur Adressierung), Unternehmensstammdaten
  • Vertragsdaten, Daten betreffend Lieferungen und Leistungen, Verrechnungsdaten
  • Daten aus öffentlich einsehbaren Registern (z. B. Firmenbuch)
  • Marketing-, Werbe- und Vertriebsdaten
  • Besprechungsprotokolle und Schriftverkehr  
8.3 Empfänger
Innerhalb von Moore Salzburg erhalten jene Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, welche zur 8rfüllung der angeführten Zwecke Zugriff benötigen.
Darüber hinaus werden jeweils notwendige personenbezogenen Daten an Vertrags- oder Geschäftspartner übermittelt. Dies tut Moore Salzburg zur Erfüllung der angeführten Zwecke und der beauftragten Leistungen.
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
 
Empfänger Sitz des Empfängers (Land) Grundlage für Übermittlung
conova communications GmbH Österreich Innerhalb des EWR
Post Österreich Innerhalb des EWR
Banken Österreich Innerhalb des EWR
Rechtsvertreter Österreich Innerhalb des EWR
Zuständige Gerichte Österreich Innerhalb des EWR
Zuständige Verwaltungsbehörden Österreich Innerhalb des EWR
Geschäftspartner, soweit dies im Rahmen der Bearbeitung des Geschäftsfalls erforderlich ist    
Mattermost
(Messenger-Dienst)
Deutschland self hosted
 
Jitsi Meet
(Videokonferenz-Tool)
Deutschland self hosted
 MS IT Consulting GmbH als Serverdienstleister Deutschland  
BMD (als Serverdienstleister) Deutschland  
 
 

9 NutzerInnen von Digital-Angeboten in sozialen Medien

Stand: 01.06.2021 
9.1 Gemeinsame Verantwortliche und Anlaufstelle für Betroffene
Moore Salzburg betreibt Social Media Kanäle auf den Plattformen diverser Anbieter von sozialen Medien. Aufgrund der aktuellen Rechtsprechung des EuGH liegt zwischen dem Anbieter eines sozialen Mediums und dem Betreiber eines Digital-Angebots (z.B. Social Media Kanal) auf diesen Medien eine gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Art. 26 DSGVO vor.
Die Datenverarbeitung erfolgt überwiegend beim jeweiligen Anbieter des sozialen Mediums. Somit liegt auch die primäre Verantwortung beim jeweiligen Anbieter.
Als Anlaufstelle für Betroffene fungiert der jeweilige Anbieter des sozialen Mediums.
 
9.2 Zwecke und Rechtsgrundlagen
Moore Salzburg betreibt zu folgenden Zwecken Kanäle in Sozialen Medien: Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Erfüllung der genannten Zwecke, der Beantwortung von Anfragen und der stetigen Verbesserung unserer Digital-Angebote.
Details zur Datenverarbeitung finden Sie beim jeweiligen Anbieter des sozialen Mediums.
9.3 Empfänger (Anbieter von sozialen Medien)
Unter Umständen kann es vorkommen, dass bei manchen Empfängern Daten von Betroffenen auch außerhalb der Europäischen Union in einem Land verarbeitet werden, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Dadurch besteht das Risiko, dass Ihre Daten von Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen Rechtsbehelfe zustehen. Für Empfänger außerhalb der Europäischen Union bestehen geeignete Garantien zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.
Bei folgenden Anbietern betreibt Moore Salzburg ein Digital-Angebot:
Anbieter Sitz des Anbieters Grundlage für Übermittlung, Datenschutzdetails
Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland)
 
Irland, USA Standardvertragsklauseln
https://www.facebook.com/about/privacy
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
Instagram (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland)
 
Irland, USA und andere Drittländer    Standardvertragsklauseln
https://help.instagram.com/519522125107875
LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company)
 
Irland, USA und andere Drittländer    https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?
YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland)
 
Irland, USA und andere Drittländer Standardvertragsklauseln
https://policies.google.com/privacy
TikTok (TikTok Technology Limited, 10 Earlsfort Terrace, Dublin, D02 T380, Ireland) Irland, USA und andere Drittländer Standardvertragsklauseln
https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy?lang=de
Xing (Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg) Deutschland https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
 
10 Datensicherheitsmaßnahmen
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG, TKG 2003). Zur Wahrung der Datensicherheit setzen wir daher auf technische und organisatorische Schutzmaßnahmen. Zu diesen zählen unter anderem:
  • Maßnahmen zum Schutz der datenverarbeitenden Systeme;
  • Zugriffsbeschränkungen auf jene Personenkreise, welche die Daten zur Zweckerfüllung benötigen;
  • Verpflichtung der mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Geheimhaltung;
  • Vertragliche Vereinbarungen mit Dienstleistern (Auftragsverarbeiter) und Kunden.