Personalverrechnungs-relevanter Brexit

Per 01.02.2020 ist Großbritannien aus der Europäischen Union ausgetreten. Allerdings wurde ein Übergangszeitraum bis zum 31.12.2020 (siehe Artikel 126 des Austrittsabkommens) vereinbart, während dessen Verlaufs die EU-rechtlichen Regelungen auch im Bezug auf Großbritannien weitergelten.

Im Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht ist so vorzugehen, als wäre Großbritannien bis 31.12.2020 noch EU-Mitglied. Das bedeutet beispielsweise:
 
  • Der Familienbonus Plus steht für Kinder mit Wohnsitz in Großbritannien weiterhin bis 31.12.2020 zu.
  • Bei Dienstreisen nach Großbritannien sind kollektivvertragliche Regelungen, die zB hinsichtlich der Taggelder nach dem Reiseziel zwischen EU-Staaten und Nichtmitgliedstaaten unterscheiden, bis Jahresende ebenfalls so anzuwenden, als wäre Großbritannien noch Mitglied der Europäischen Union.


(C) Kraft & Kronberger Fachpublikationen